Alterssichtigkeit ist behandelbar:

mit modernster Lasertechnologie und innovativem Linsendesign.

Augenlaser auch im Alter

Ein Leben ohne Brille oder Kontaktlinsen – auch im Alter

Der LenSx Laser-Linsentausch

Bereits seit Mitte Dezember 2011 bieten wir unseren Patienten den Laser-Linsentausch mit dem LenSx Femtosekundenlaser. Während bisher der dafür erforderliche Hornhautschnitt mit dem Skalpell erfolgte, ersetzt die revolutionäre LenSx-Lasertechnologie das Skalpell. Durch den Einsatz moderner Multifokallinsen kann eine Fehlsichtigkeit in Kombination mit der Alterssichtigkeit erfolgreicher und präziser denn je behandelt werden.

Warum sehe ich im Alter schlechter?

Die sog. Altersweitsichtigkeit oder Alterssichtigkeit trifft nahezu jeden Menschen. Diese spezielle Form der Sehschwäche erschwert das Fokussieren von Gegenständen in der Nähe, mit Voranschreiten der Alterssichtigkeit auch im mittleren Sehbereich. Die Fähigkeit unseres Auges, Dinge in der Nähe und Ferne scharf sehen zu können, bezeichnet man als Akkommodation. Während die junge Linse elastisch ist, nimmt diese Flexibilität mit zunehmendem Alter ab. Das Auge kann sich dadurch immer schlechter an verschiedene Sehentfernungen anpassen. Ab dem 45. Lebensjahr benötigen die meisten Menschen darum eine Lesebrille bzw. eine Sehhilfe, um im Nahbereich Dinge scharf sehen zu können.

Wie funktioniert die Behandlung der Alterssichtigkeit?

Bei einem Linsentausch wird – im Gegensatz zum Linsenimplantat – die körpereigene Linse durch eine Kunstlinse ersetzt. Der Linsentausch entspricht dem Prinzip der Katarakt-OP, also dem Behandlungsverfahren beim Grauen Star.

Laser-Linsentausch mit dem LenSx

Laser statt Skalpell

Der sog. Femtosekundenlaser kommt bereits seit vielen Jahren in der refraktiven Augenlaserchirurgie erfolgreich zum Einsatz (Femto-LASIK). Mittlerweile steht diese Lasertechnologie auch beim Linsentausch zur Verfügung.

Durch die Genauigkeit des Femtosekundenlasers können Laserschnitt und auch die Linse selbst absolut exakt positioniert werden, die manuelle Arbeit des Chirurgen im Auge wird auf ein Minimum reduziert. Diese Technologie bietet unseren Patienten ein Höchstmaß an Präzision und Sicherheit.

Moderne Linsenmodelle mit Zusatznutzen

Modernes Linsendesign

Erst in Kombination mit dem Einsatz modernster Intraokularlinsen ist eine optimale und individuelle Behandlung der Alterssichtigkeit möglich. Sog. Multifokallinsen verfügen über mehrere Brennpunkte und ermöglichen dadurch das Sehen in verschiedenen Entfernungen, ohne dass Sie dafür eine Lese- oder Gleitsichtbrille benötigen.

Neueste Linsenmodelle ermöglichen perfektes Sehen ohne Kontrastverlust in allen Entfernungen und ohne störende Blendeffekte.

 

 

Monovision

Als Monovision bezeichnet man die Möglichkeit, beispielsweise bei einer Femto-LASIK, das Führungsauge für die Ferne und das beigeordnete Auge für den Nahbereich gut sehend zu korrigieren, um den Bedarf für eine Lesehilfe zu verringern. Allerdings ist dadurch häufig die Fähigkeit des räumlichen Sehens eingeschränkt. Der Laser-Linsentausch mit Einsatz von Multifokallinsen ist darum das aus unserer Sicht zu bevorzugende Verfahren.

Welches Verfahren kommt für mich in Frage?

Femto-LASIK/
LASIK

 

nicht behandelbar bzw. Monovision nur bedingt

LASEK/PRK/
Epi-LASIK

 

nicht behandelbar bzw. Monovision nur bedingt

Refraktives
Linsenimplantat

 

nicht behandelbar

Refraktiver
Laser-Linsentausch

Kurz-/Weitsichtigkeit:
ohne Begrenzung

Hornhautverkrümmung: 
bis ca. 12 dpt

für Patienten älter als 40-45 Jahre

Voruntersuchung

Die obenstehende Übersicht über Verfahren und Möglichkeiten erlaubt Ihnen eine grobe Ersteinschätzung Ihrer Eignung. Erst eine eingehende Voruntersuchung kann jedoch zeigen, mit welchem Verfahren das für Sie bestmögliche Ergebnis erzielt werden kann. 

Voruntersuchungstermin vereinbaren

Was ist Alterssichtigkeit?

Unter Alterssichtigkeit (med. Presbyopie) versteht man den langsamen und altersbedingten Verlust der Elastizität der Augenlinse. Um Gegenstände in der Nähe und Ferne scharf sehen zu können, muss die Linse ihre Krümmung verändern. Feinste Muskeln regulieren die Krümmung einer jungen, flexiblen Linse. Durch die mit dem Alter abnehmende Flexibilität kann sich das Auge immer schlechter an verschiedene Sehentfernungen anpassen. Die Alterssichtigkeit ist also ein normaler altersbedingter Prozess und keine Augenkrankheit.

Online-Kurzcheck

Welches Verfahren kommt für mich eventuell in Frage?

Zum Online-Fragebogen

Infoabend

Lernen Sie uns bei einem unserer Infoabende kennen.

Zur Terminübersicht

Noch Fragen?

Wir sind für Sie da: Sie erreichen unser Team unter +49 (0) 800 4550450.

Weitere Kontaktmöglichkeiten