Refraktiver Linsentausch (Clear Lens Exchange)

Beim refraktiven Linsentausch wird die klare körpereigene Linse durch eine Kunstlinse ersetzt. So sind extrem hohe Fehlsichtigkeiten auch im Alter behandelbar.

Die Lösung für hohe Fehlsichtigkeit – auch im Alter!

Der klassische Eingriff des Linsentauschs ist vor allem durch die Behandlung des Grauen Stars, die sog. Katarakt-OP, bekannt. Hier ersetzt eine neue künstliche Intraokularlinse (IOL) die trübe gewordene natürliche Linse. Der Linsentausch ist z. B. im Fall von extrem hohen Fehlsichtigkeiten natürlich auch bei einer klaren körpereigenen Linse möglich und wird in diesem Fall „Clear-Lens-Exchange“ (CLE) genannt. Auch dieses Verfahren kommt vor allem für Patienten in Frage, die nicht LASIK-geeignet oder über 40 sind, da ab diesem Zeitpunkt oft mit Altersweitsichtigkeit zu rechnen ist.

Infobroschüre "REALEYES Augenchirurgie"

Alles über den Grauen Star, seine Behandlung und die verschiedenen Linsenmodelle erfahren Sie kompakt in unserer Broschüre. 

Zum Infomaterial

Welcher Linsentyp kommt für mich in Frage?

Für die Behandlung stehen verschiedene Linsenmodelle zur Auswahl. Abgestimmt auf Ihre Augen und Ihre persönlichen Bedürfnisse finden wir die für Sie passende Linse. Einen Überblick erhalten Sie auf folgender Seite:

Zu den Premiumlinsen

Der Behandlungsablauf

Der Linsentausch ist das klassische Behandlungsverfahren beim Grauen Star und als solches ein seit langem bekannter Eingriff. Aber auch um extreme Fehlsichtigkeiten zu korrigieren, kann eine neue künstliche Linse die Methode der Wahl sein.

Bei diesem Verfahren wird die natürliche Linse über einen winzigen Schnitt am Hornhautrand entfernt und eine faltbare Intraokularlinse eingeschoben. Die Linse faltet sich erst im Augeninneren auf und wird dort im sog. Kapselsack verankert.   

Der Linsentausch gilt als sanft und komplikationsarm, da der Schnitt so klein ist, dass die Wunde sich für gewöhnlich von selbst schließt. 

Neu: der Laser-Linsentausch

Seit Mitte Dezember 2011 bietet REALEYES in der REALEYES Augenklinik Theresienhöhe als erste Klinik in München und Süddeutschland eine bahnbrechende technische Innovation an: den Linsentausch mit dem LenSx Femtosekundenlaser. Mit dieser neuen Technologie werden viele Teilschritte der OP bildgestützt per Computer gesteuert. Auf diese Weise hat der Operateur jederzeit die absolute Kontrolle über den Eingriff und kann die OP besser planen und steuern denn je. Mehr Informationen zum LenSx Femtosekundenlaser finden Sie hier.

Zum Laser-Linsentausch

Gründe für REALEYES

Lernen Sie REALEYES kennen und erfahren Sie mehr über unsere Leistungen.

Über REALEYES

Beratungstermin

Besuchen Sie uns und vereinbaren Sie einen Termin zur Voruntersuchung.

Zur Terminvereinbarung

Noch Fragen?

Wir sind für Sie da: Sie erreichen unser Team unter +49 (0) 800 4550450.

Weitere Kontaktmöglichkeiten