Klassische LASIK:
die bewährte Augenlasermethode für ein Leben ohne Sehhilfe

Und eine der wichtigsten Etappen in der Entwicklung der modernen refraktiven Augenlaserchirurgie. Weltweit wurden bereits 40 Millionen Patienten mit der LASIK-Methode behandelt.

Die Augenlaserbehandlung mit dem Mikrokeratom

Die klassische LASIK (Laser in situ Keratomileusis) ist das seit vielen Jahren bewährte und wissenschaftlich anerkannte Verfahren der refraktiven Augenlaserchirurgie. Beim LASIK-Verfahren wird grundsätzlich eine Lamelle aus der obersten Hornhautschicht (Epithel) und der oberen Stromaschicht des Hornhautgewebes gebildet und zur Seite geklappt. Während bei der Femto-LASIK diese Lamelle ebenfalls mit dem Laser (Femtosekundenlaser) gebildet wird, benutzt man bei der klassischen oder Keratom-LASIK dafür ein sogenanntes Mikrokeratom (ein computergesteuertes Spezialmesser). Allerdings hat die sog. Femto-LASIK (auch „LASIK ohne Messer“ genannt) diese Standardmethode mehr oder weniger abgelöst, da sie das fortschrittlichere und sicherere Verfahren für unsere Patienten ist.

LASIK: Wissenschaftlich anerkannt seit 1999

Seit 1990

wird die LASIK-Methode angewendet. Wissenschaftlich anerkannt ist sie seit 1999.

LASIK: Höchste Hygienequalität

Hygienequalität

Unsere Blades werden für jede neue Keratom-LASIK-Operation ausgetauscht.

LASIK: Risikoquote unter 1 %

Erprobte Sicherheit

Mit einem Minimalrisiko von unter 1 % ist die Risikoquote der LASIK denkbar gering.

Infobroschüre "Augenlaserbehandlung"

Alles, was Sie über die Augenlaserbehandlung wissen müssen, kompakt in unserer Broschüre „REALEYES Laserbehandlung“.

Zum Infomaterial

Erprobte Augenlasertechnik

Auch bei der klassischen LASIK setzt REALEYES auf moderne Augenlasertechnik und -software. Denn für den Behandlungserfolg spielt neben der Qualifikation des Operateurs die technische Ausstattung eine maßgebliche Rolle.

Mikrokeratom

Das Mikrokeratom

Bei REALEYES verwenden wir ausschließlich Keratome der neuesten Generation ("Cariazzo-Pendular" von Schwind oder "Amadeus" von AMO). Die Klingen (Blades) werden für jede neue OP getauscht.

Der Excimer-Laser

Die eigentliche Korrektur der Fehlsichtigkeit erfolgt auch bei der LASIK per Laserstrahl. Bei dem bei uns eingesetzten Excimer-Laser handelt es sich um den 500 Hz WaveLight® EX500, einen der weltweit schnellsten Excimer-Laser. Er verfügt über moderne Wellenfront-Technologie, ist topografiegeführt und ermöglicht mit dem Custom-Q-Profil eine der Hornhaut individuell angepasste Behandlung.

Ihre Vorteile des LASIK-Verfahrens im Überblick:

Individueller Komfort

  • Schnelle und sanfte Behandlung
  • Der Augenhornhaut individuell angepasste Behandlung
  • Gewebeschonend

Moderne Technologie

  • Wellenfront-Technologie
  • Abtragungsgeschwindigkeit von nur 1,4 Sek./Dioptrie
  • Kleiner Durchmesser Laserstrahl

Erprobte Sicherheit

  • Hochpräzise
  • Eyetracking-Technologie (jede noch so kleine Augenbewegung wird automatisch registriert und ausgeglichen)
Femto-LASIK: die modernste Form der Augenlaserkorrektur

Mit der Femto-LASIK entscheiden Sie sich für die fortschrittlichste und sicherste Form der Augenlaserbehandlung.

Informationen zur Femto-LASIK

Der Behandlungsablauf

Der Behandlungsablauf der Keratom-LASIK gleicht – bis auf die Bildung der Hornhautlamelle (Flap) – dem der Femto-LASIK: Während diese bei der Femto-LASIK mit dem Femtosekundenlaser gebildet wird, erfolgt die Flap-Bildung bei der Keratom-LASIK mit einem sog. Mikrokeratom.

Vor dem Eingriff

  • Vor der OP gibt es eine letzte ausführliche Diagnostik.
  • Sie werden von uns für den ambulanten Eingriff vorbereitet.
  • Die Vorbereitung nimmt ca. 10 Minuten Zeit in Anspruch, der Eingriff selbst dauert pro Auge lediglich 5 bis 10 Minuten.

Die Augenlaser-OP

Das betreffende Auge wird lokal mit Tropfen betäubt, steril abgedeckt und eine Feder zum Offenhalten der Lider eingesetzt: Sie spüren eine leichte Spannung.

Bei der klassischen LASIK wird ein Mikrokeratom auf Ihr Auge gesetzt, das mit einem Saugring ausgestattet ist und eine 0,12 mm dicke Lamelle präpariert, die wie bei der Femto-LASIK beiseite geklappt wird. Sie spüren ein Druckgefühl und danach verdunkelt sich Ihre Sicht für ca. 30 Sekunden.

Nach dem Zurückklappen des Hornhautdeckels liegt das schmerzunempfindliche Innere der Hornhaut frei. Entsprechend der Fehlsichtigkeit trägt ein Laserstrahl das Gewebe in wenigen Sekunden absolut datenexakt und schonend ab. Es fühlt sich an, als sprühe feinster Regen über Ihre Augen. Dabei sehen Sie zwar unscharf, profitieren aber von einem schonenden Verfahren.

Nach dem Eingriff wird der Hornhautdeckel zurückgeklappt und schützt so die behandelte Hornhautfläche. Kurze Zeit später hat die Hornhaut bereits wieder eine gewisse Stabilität und die Feder zur Lidfixierung kann entfernt werden. Sie haben in der Regel ein leichtes Fremdkörpergefühl, das für zwei bis drei Stunden anhält.

Nach dem Eingriff

  • Direkt im Anschluss an die OP wird eine Kontrolluntersuchung durchgeführt.
  • Sie werden mit Medikamenten, Verhaltensregeln und einer Notfall-Telefonnummer versorgt.
  • Evtl. organisieren Sie sich eine Begleitung für den Heimweg.
  • Dort halten Sie die Augen am besten für einige Stunden geschlossen.
  • Vermeiden Sie Augenreiben sowie Wasserkontakt.
  • Und freuen Sie sich auf ein neues Lebensgefühl, das schon nach wenigen Stunden „sichtbar“ wird.

Und wie geht es weiter?

Schon nach 24 Stunden sehen Sie recht gut. Nach etwa drei Monaten ist Ihre „neue“ Sehleistung vollständig erreicht. Schwankungen sind in den ersten Monaten leider möglich. Auch Blendungen durch die Sonne oder durch Autoscheinwerfer können auftreten – schließlich müssen sich Ihr Gehirn und Ihr Auge erst an die neue Situation gewöhnen.

Die Nachuntersuchung erfolgt am ersten postoperativen Tag bei REALEYES. Die folgenden Nachsorgetermine (eine Woche, einen Monat, 3, 6, 12 und 24 Monate nach der OP) werden von Ihrem behandelnden Augenarzt oder bei uns durchgeführt. Diese Nachsorgetermine sind unverzichtbar für den optimalen Heilungsverlauf. Bitte halten Sie sie sorgsam ein.

Auf das Schminken müssen Sie eine Woche nach der Behandlung noch verzichten. Normale Körperpflege – ohne übertriebenes Reiben an den Augen – ist schon ab dem ersten postoperativen Tag erlaubt (inkl. Haare waschen).

Vermeiden Sie körperliche Anstrengung bis ca. eine Woche nach der Behandlung. Danach können Sie bedenkenlos Sport treiben. Vorsicht ist allerdings bei Kontakt- und Kampfsportarten geboten – bitte sprechen Sie einfach im Vorfeld mit uns über Ihren Lieblingssport.

Normalerweise sind Sie bereits nach einem Tag wieder einsatzfähig. Dennoch empfehlen wir, sich ein paar Tage nach der OP zu schonen. Laut einem Urteil des Arbeitsgerichts Frankfurt im Jahr 2000 darf Ihr Arzt Sie allerdings nicht krankschreiben – gönnen Sie sich einfach ein paar Tage Urlaub und genießen Sie Ihr neues Leben ohne Sehhilfe.

Angstpatienten atmen auf:

Augenlaserkorrektur in Vollnarkose – entspannt und angstfrei in ein Leben ohne Brille oder Kontaktlinsen.

Informationen für Angstpatienten

Kosten

Wir bieten Ihnen vom Erstberatungstermin über die Voruntersuchung bis hin zur OP und der medizinischen Nachsorge alle Leistungen und können so die Kosten unter Kontrolle halten. Modernste Technik, Leistungs- und Sicherheitsqualität haben Ihren Preis. Wählen Sie darum den Anbieter Ihres Vertrauens mit Bedacht.

Infoabend
am 27.07.2016 19:00

Jetzt anmelden

Ja oder Nein?

Kommt ein Eingriff für mich grundsätzlich in Frage?

Zur Entscheidungshilfe

Infoabend

Lernen Sie uns bei einem unserer Infoabende kennen.

Zur Terminübersicht

Noch Fragen?

Wir sind für Sie da: Sie erreichen unser Team unter +49 (0) 800 4550450.

Weitere Kontaktmöglichkeiten